Bilder von der Ostrale 2012 in Dresden (Teil I)

Der Autor dieses Blogs hat ja schon seit dem vorigen Jahr den leisen Verdacht, dass die Presseleute ihre Fotos von der Ostrale meist in den Räumen machen, die in der Nähe des Eingangs liegen — zumindest sind diese Objekte überproportional oft in der Zeitung zu sehen.

Es kann natürlich auch daran liegen, dass die besten Objekte immer in den vordersten Ausstellungsräumen gezeigt werden ;-)

Im ersten Futterstall in der Nähe des Eingangs sind jedenfalls die »Family trees« von Emilie Brzezinski (USA) zu sehen. Die Künstlerin war im Netz auch auf einer Ausstellung in Washington und auf einer Ausstellung in New York mit ihrem Werk zu finden. Der vollständige Titel der Installation:

Family trees, a Hide and Seek Story

Emilie Brzezinski kommt in der Tat aus sehr interessanten Familienverhältnissen: Sie ist die Gattin des ehemaligen US-Sicherheitsberaters Zbigniew Brzezinski und stammt aus der Familie des tschechischen Politikers Edvard Beneš (Beneš-Dekrete).

Emilie Brzezinski: Family trees, a Hide and Seek Story


Noch Fragen zum Thema Ostrale? Einige Antworten gibt es im ersten Artikel der Serie und mehr Bilder gibt es in der Kategorie »Ostrale 2012«.


About these ads

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 62 Followern an

%d Bloggern gefällt das: