Musik zum Freitag: Türkisch angehauchte Variationen

Angeregt durch einen Artikel von Frau C. in »Zettels Raum«: Der türkische Pianist Fazil Say mit einer Jazz-Version des »Türkischen Marschs« und »Ah! vous dirai-je, Maman« von Wolfgang Amadeus Mozart.

About these ads

4 Antworten zu Musik zum Freitag: Türkisch angehauchte Variationen

  1. Xeniana sagt:

    Genial!Jetzt bin ich wieder wach:)

  2. Xeniana sagt:

    Divna slecinka “no comment”- part7

    Passt nur teilweise zum Thema….aber ist auch total Klasse.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 55 Followern an

%d Bloggern gefällt das: