Dresden: Laufen am Fluss

Ich habe neulich in einem Kommentar versprochen, einige Bilder von einer einzigartigen Laufstrecke zu zeigen und heute beginne ich einfach mal damit. Wer unterhalb dieser schönen Schlösser und Weinberge spazierengehen oder joggen möchte, sollte am besten früh aufstehen: am anderen Ende der Strecke gibt’s nicht nur ein gutes Café, um das Frühstück nachzuholen …

Elbbogen


Um Euch neugierig zu machen: Viele kennen die Dresdner Silhouette aus Filmen oder aus dem Fernsehen. Auf der anderen Seite der Elbe beginnt eine sehr schöne Strecke zum Spazierengehen, Joggen oder Laufen. In diesem Bild ist das am rechten Ende der hinteren Brücke.

100_4537_2.jpg

Bevor man bis zum historischen Körnerweg und später bis zur Plattleite kommt, kann man sich also am Königsufer aufwärmen und sich die Silhouette Dresdens ansehen. Sonntags sind dort ganz wenige Menschen und man hat einen einzigartigen Blick …

[to be continued …]

3 Responses to Dresden: Laufen am Fluss

  1. […] Weg ist das Ziel In diesem Beitrag hatte ich Euch auf das Laufen an der Elbe und am Elbhang neugierig gemacht. Hier sind ein paar […]

  2. Hoffmann,Robert sagt:

    Hallo Stefan,

    ich versuche es auf diesem Weg! kannst Du mir sagen, mit welchen Bus oder Bahn ich zu Deiner Strecke am Fluss komme?

    ich bin am WE vom 14.12. bis 15.12.2007 in Dresden und möchte neben geschäftl. Terminen auch 23 km laufen.

    kannst Du mir eine detalierte Laufstrecke empfehlen, bist Du eventuell bereit frühmorgens Z.B. 8 Uhr mitzulaufen ?

    VG aus Wolfsburg, Robert

  3. stefanolix sagt:

    Hallo Robert,

    es gibt zufällig eine Laufstrecke am Fluss, die ungefähr Deinen 23 Kilometern entspricht und die ich ziemlich attraktiv finde: man läuft zwei Mal die Runde über die Augustusbrücke und das Blaue Wunder. Diese Strecke könnte eventuell ein klein wenig länger sein, aber man könnte z.B. die zweite Runde nur über die Albertbrücke oder die Carolabrücke laufen. Mit zwei passenden Elbrunden kannst Du alles zwischen (gut geschätzten) 22 und 26 Kilometern laufen.

    Auf dieser Strecke hätte man einen schönen Blick die berühmte Silhouette Dresdens und würde durch das berühmte Weltkulturerbe laufen, solange es das noch gibt. Wenn Du zusätzlich noch mal richtig bergan laufen willst, müsste man die Runde allerdings ändern. Diese Runde bietet fast keine Steigungen. Der Untergrund: Asphalt, historisches Kopfsteinpflaster, ganz kurze Fußwegstrecken und ein Stück Schotterweg. Auf den Elbwiesen kann man aber auch längere Strecken neben dem Weg im Gras laufen.

    Da die Laufstrecke eine Runde ist, kommt man mit relativ vielen Bussen oder Bahnen dorthin, aber man müsste für einen genauen Ratschlag Deinen Ausgangspunkt kennen. Wo willst Du denn übernachten?

    Einige bekannte Punkte in Dresden, um diese Runde zu erreichen:

    – Postplatz (plus etwa 5 Minuten Fußweg), zentraler Umsteigepunkt
    – Theaterplatz (vor der Semperoper)
    – Schillerplatz und Körnerplatz (am Blauen Wunder)
    – Sachsenplatz
    – Goldener Reiter, Rosengarten (aus der Neustadt gut zu Fuß erreichbar)

    Ich kann noch nicht genau sagen, ob ich am Sonntag laufen kann. Das hängt auch von der Familie und der Arbeit ab. Aber eine große Runde würde ich prinzipiell gern mitlaufen. Genaueres per E-Mail über stefanolix [at] gmx [dot] net oder über diese Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: