Strategie und Taktik der Angela Merkel

Angela Merkel hatte nach der Wahl das gleiche Ergebnis zu beurteilen wie ihr Herausforderer. Auch bei ihr gebe ich wieder, wie Strategie und Taktik auf mich wirken.

Sie betont, dass Sachsen und Nordrhein-Westfalen als bevölkerungsreichste Länder in Ost und West jeweils rund 40% für die CDU gebracht haben. Sie leitet aus dem Ergebnis keine Verhinderungs-Option ab, sondern sie betont Stabilität:

Stabile politische Verhältnisse gibt es nur dort, wo die Union stark ist. Andernfalls läuft es auf ziemlich komplexe Dreierbündnisse hinaus – oder auf lähmenden Streit innerhalb des Lagers von SPD und Linker.

Das Motiv der Stabilität wird im Interview mehrfach wiederholt und im Wahlkampf vielfach eingesetzt. Es erinnert an »Keine Experimente!«. Doch reicht das als Argument für eine Wahl der CDU?

Angela Merkel lenkt im Interview die Aufmerksamkeit auf die Frage, welche Strömungen am Sonntag gestärkt worden sind. Ausgesprochen wird die Tatsache: Der Kanzlerkandidat Steinmeier muss immer mehr Rücksicht auf den linken Flügel um Herrn Wowereit und Frau Nahles nehmen.

Unausgesprochen bleibt: In der CDU hat gerade der Ministerpräsident gewonnen, der einen ähnlichen Wahlkampf wie Angela Merkel geführt hat. Wir in Sachsen wissen: dieser Wahlkampf war ziemlich arm an Argumenten. Es gab flächendeckend Plakate mit CDU-Köpfen, aber sehr wenig politische Aussagen.

Angela Merkel sagt (sicher mit Blick auf den persönlich verletzenden Wahlkampf der SPD im Jahr 2005):

Ich bin sehr zuversichtlich, dass die Menschen unseren argumentativen Wahlkampf mehr schätzen, als ein Einschlagen auf andere. Wir werden die Menschen von unseren Argumenten überzeugen.

Argumente sind allerdings im Wahlkampf der CDU eher Mangelware. Ich bin sicher, dass dieses Land neben Stabilität auch Veränderungen braucht und ich wüsste gern, für welche Veränderungen die Union steht.

Insgesamt hat Angela Merkel mehr Optionen als Frank-Walter Steinmeier. Sie kann die Große Koalition in einer wesentlich gestärkten Rolle fortsetzen. Sie kann aber auch mit der FDP regieren und diese Koalition wäre wohl deutlich stabiler als eine Koalition der SPD mit LINKEN und Grünen.

Auch bei Angela Merkel stelle ich mir die Frage: Sind Strategie und Taktik einer Kanzlerin würdig?


Als Quelle für die Ausssagen Angela Merkels habe ich ein Interview der Kanzlerin mit der LVZ verwendet.


2 Responses to Strategie und Taktik der Angela Merkel

  1. Flash sagt:

    Eins ergibt sich jedenfalls überdeutlich: im Vergleich liegen deine Sympathien bei Frau Merkel und nicht bei Herrn Steinmeier.

    Ganz unabhängig von Argumenten und politischen Zielen ist es den Menschen definitv lieber, eine zurückhaltende, bescheiden wirkende, sich nicht arrogant und prahlerisch gebende Kanzlerin zu haben als einen röhrenden Steinmeier, der absurde Ziele und absurde Kampfparolen verbreitet und unter galoppierendem Realitätsverlust zu leiden scheint.

    Kurz gesagt: die Menschen halten Angela Merkels Auftreten einfach für einer Kanzleuse würdig. Und sehr vielen genügt das bereits, denn Merkel steht damit für die ganze CDU.

    • stefanolix sagt:

      Es waren natürlich zwei unterschiedliche Quellen, die ich ausgewertet habe. Leider habe ich in der entsprechenden Zeit kein fundiertes Interview mit Herrn Steinmeier gefunden.

      Sympathiepunkte wollte ich eigentlich nicht verteilen. Im direkten Vergleich wird aber klar, dass man eine solche Rede (»Ein guter Wahlabend für die SPD«) von Frau Merkel nicht gehört hätte. Diese Rede ist im Nachhinein einfach lächerlich.

      Zwar ist Frau Merkels Wahlkampfführung etwas »amtswürdiger«, aber inhaltlich wird wirklich nicht viel angeboten. Ich wüsste gern genauer, wozu »Wir haben die Kraft« führen soll.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: