In letzter Minute

Jetzt werden die Tage kürzer und dunstig, es wird wohl ein schöner Herbst. Die Touristen auf den Dampfern freuen sich an der Nachsaison.

Dampfer am Herbsttag.

Dampfer am Herbsttag.


Ich frage mich ja manchmal, wann Dresden damit beginnen wird, Reisen in das Elbtal mit dem Slogan zu offerieren: »Besuchen Sie das Elbtal, solange die Brücke noch nicht steht!«

3 Responses to In letzter Minute

  1. Stefan sagt:

    Erst wenn die letzte Brücke verrostet, der letzte morsche Pfeiler zusammengebrochen ist, werdet ihr merken, daß Hufeisennasen keine Lastentiere sind.

  2. Medienfuzzi sagt:

    Ich bin ja gespannt, was Dresden am Blauen Wunder veranstalten wird. Abreißen und Neubauen, Tunnel darunter durch oder eine Brücke daneben?? Was kann man machen? Fakt ist, dass das Blaue Wunder keine einhundert Jahre mehr halten wird, wenn man nicht bald einschreitet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: