Es berichtet Gisela Friedrichsen

Nur noch eine kurze Bemerkung am Abend: Man kann ja über die wechselseitige Abhängigkeit zwischen Bloggern und Journalisten lange Diskussionen führen. Der Journalismus in Deutschland ist nicht überall auf einem guten Weg. Aber es gibt einige Journalisten, vor denen ich einfach ganz großen Respekt habe und dazu gehört die SPIEGEL-Reporterin Gisela Friedrichsen. Sie hat für den Rechtsstaat mehr getan als so mancher Richter, Staatsanwalt, Verteidiger oder Politiker — dachte ich spontan, als ich diesen Bericht las.

2 Responses to Es berichtet Gisela Friedrichsen

  1. Elbnymphe sagt:

    Ich halte die Friedrichsen für eine ganz problematische, fast schon unlautere Figur … aber das erkläre ich Dir ein ander Mal gerne, heute ist es zu spät.

    • stefanolix sagt:

      Ich kann natürlich nicht jeden Einzelfall beurteilen und ich sehe auch in manchen Fällen eine gewisse Parteilichkeit. Aber ein Verteidiger muss ja auch Argumente für Angeklagte finden.

      Zu untersuchen wäre, ob sie sich mit der Sache gemein macht oder ob sie für eine Sache Argumente findet, die sonst nicht gehört worden wären. Ich habe schon Artikeln von Frau Friedrichsen gedanklich vehement widersprochen, aber dann hat mich der Artikel wenigstens zum Durchdenken meiner Position gebracht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: