Rundes aus der Botanik (1)

Aststumpf einer Opuntie …

Aststumpf einer Opuntie …



Update: noch ein Bild vom 24.10.

Update: noch ein Bild vom 24.10.

10 Responses to Rundes aus der Botanik (1)

  1. Claudia sagt:

    Das sind ja höchst seltsame Pflanzen – habe gerade nach Opuntie gegoogelt und finde wieder einmal, daß man sich über die Natur gar nicht genug wundern kann.

  2. Lina sagt:

    Mag eigentlich nicht sagen, was ich beim Anblick dieses Opuntjen-Astlochs denke … versuch’s aber mal so: es ist gut, dass die Praxis der Beschneidung rückläufig ist …

    • stefanolix sagt:

      Nein, um Himmels willen, so war das doch nicht gemeint. Ich wollte eigentlich in der Folge Bilder zeigen, auf denen neben solchen trockenen Stümpfen wieder Grünes austreibt (siehe das Bild, das ich eben gepostet habe).

      Ich wollte niemals solche Vergleiche provozieren.

      • Lina sagt:

        Wieso die Aufregung? Es war m e i n e freie (?provozierende?) Assoziation zum Motiv, die aber nicht D u zu verantworten hast; sie geht, wenn schon, zu meinen Lasten.

        Also: Freispruch für den Fotografen, sofort :)!

      • stefanolix sagt:

        Wenn Du mal auf das neue (untere) Bild klickst, sollte die Assoziation sich nicht mehr einstellen.

        Es tut mir auch in der Seele weh, wenn ich in der Zeitung von Verstümmelungen, Justizmorden oder Auspeitschungen lese.

        Aber in dieser Serie geht es mal ganz neutral um Pflanzenfotos.

  3. Elbnymphe sagt:

    Mich verfolgt seit Tagen ein ganz gräßlich fotogeschopptes Bild, welches ich auf der MySpace-Seite von ÖffÖff sah. Ich verlinke extra nicht, googeln auf eigene Gefahr. War aber leider meine Assoziation – Du kannst nichts dafür, Stefan.

    • stefanolix sagt:

      Was habe ich hier nur angerichtet. Es gibt viele Bilder, auf denen Holz in ähnlichen Details abgebildet ist. Hier ist es eine Verholzung an einem Kaktusgewächs. Auf dem Bild von heute wollte ich zeigen, wie etwas brutal abgeschlagen wurde und trotzdem wieder austreibt. Bitte interpretiert dort nichts Gräßliches hinein, sonst schlafe ich schlecht ;-)

    • stefanolix sagt:

      Und nein, liebe Kollegin Elbnymphe, hier ging es nicht um botanisch-pornografische Anspielungen. Die würde ich anders verpacken und anders fotografieren ;-)

      • Elbnymphe sagt:

        Gib zu, Du hast gegoogelt! ;-) Laß‘ diesen Kelch bitte an uns vorüber gehen.

      • stefanolix sagt:

        Nein, keine Angst, ich werde das nicht verlinken.

        Aber wenn ich irgendeine frivole Anspielung fotografieren würde, dann würde ich das Bild aus sich selbst wirken lassen. Was da gemacht wurde, ist doch auf dem geistigen Niveau von Zwölfjährigen ;-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: