Der Mensch braucht Mineralsalze

Meiner Blasewitzer Stadtteilzeitung entnahm ich gestern die folgende Information einer ortsansässigen Apotheke:

Salz tut nicht nur der Suppe gut. Gar lebenswichtig sind anorganische Salze für unseren Organismus. Fehlen diese mineralischen Substanzen, kommt es zu gravierenden Störungen der Zellfunktion.

So weit, so gut. Es geht dann weiter mit den üblichen Hinweisen: Stress, einseitige Ernährung und Arzneimittel können den Mineralhaushalt »durcheinanderbringen«. Das stimmt ja zweifellos. Dann kam die Zwischenüberschrift:

Doktor Schüßler entdeckt geradezu geniale Heilmittel

Ich schwöre, dass ich bis zu diesem Zeitpunkt nichts von Doktor Schüßler wusste. Ich Schussel! Ich las mit wachsender Spannung, dass sein biochemisches Heilverfahren weltweit anerkannt sei. Ich stellte mir vor, dass man einfach einen Salz-Cocktail nimmt, um dem Körper die wichtigsten Mineralstoffe zuzuführen. Schon wollte ich das Blättchen weglegen, doch dann kam der entscheidende Punkt:

Unsere Körperzellen können die angebotenen Mineralsalze am besten in homöopathischer Form aufnehmen.

Da lag ich fast unter dem Tisch vor Lachen ;-)

Vor einigen Tagen habe ich in dieser Apotheke eine Mineral- und Vitaminmischung für Sportler gekauft [entwickelt mit der Sporthochschule in Köln]. Jetzt bin ich doch etwas gekränkt, dass mich die Apothekerin nicht auf die Schüßler-Salze hingewiesen hat. Denn ich habe meine Brausetabletten an der Homöopathie-Theke bezahlt …

Der Link auf die November-Ausgabe (Seite 8!) ist wahrscheinlich nur einen Monat gültig. Ich weiß nicht, ob man auf vergangene Ausgaben verweisen kann. Deshalb habe ich einen Ausriss gespeichert.


PS: Ganz unernst gehen die Betreiber von »Sheng Fui« mit dem Problem der Homöopathie in Apotheken um. So geht’s aber auch nicht!


18 Responses to Der Mensch braucht Mineralsalze

  1. Falk sagt:

    Also, ts, ts…selbst ich kenne Schüßler Salz schon seit Jahren. Das ist eine echte Wissenslücke mein Lieber. Aber die Anwendung hilft nicht, tröste Dich.

    • stefanolix sagt:

      Deshalb habe ich mich ja instinktiv gleich für Frubiase entschieden ;-)

      OT: Noch mal herzlichen Dank für den schönen Lauf am Sonntag. Immer vorausgesetzt, dass ich gesund und munter bleibe: 2010 wäre das wieder ein Ziel. Wunderbare Strecke!

  2. Lorenz Meyer sagt:

    Vielen Dank für den Hinweis auf Sheng Fui! Bei dieser Gelegenheit möchte ich auf den zum Thema passenden Beitrag http://www.sheng-fui.de/gesundheit/bgh-urteil-fehlender-anspruch-auf-volle-zahlung-fuer-homoeopathische-behandlung/ hinweisen, in dem die neueste BGH-Rechtsprechung kommentiert wird.

    Mit energetischen Grüßen und einem herzlichen Chi heil

    Lorenz Meyer
    (Sheng Fui of Germany)

  3. Falk sagt:

    Danke! 2010 sehen wir uns dann wieder öfter. Ich nehme das Training ab Dezember voll auf. Und hoffe, dass wir beide gesund und munter bleiben. Wo wir gerade dabei sind: da gehe ich doch gleich mal laufen. Ich wünsche Dir einen schönen Abend.

  4. dd-jazz sagt:

    Um romanhafte Ausführungen zu vermeiden und dennoch auf die einfach-genialen Wechselwirkungen zu verweisen, empfehle ich von Peter Ferreira das Buch „Wasser und Salz“ (die humorvoll- (un)ernsten Vorträge des Biochemikers hätten den „Gesundheits-Humor-Oscar“ verdient), bzw. von M.Gienger + G.Glaser „Salz“ Nahrungsmittel, Heilmittel oder Gift?- Einfaches Wissen + (preiswert) gesund-erhaltend- Es gibt auch NICHT das gesündeste Salz!, wichtig sind naturbelassene Mineralien + Botenstoffe// Uneigennützig(!) und nebenwirkungsfrei kann ich ebenfalls, bei Beschwerden unterschiedlichster Art, ergänzend http://www.salzgrotte-dresden-radebeul.de empfehlen-

    • stefanolix sagt:

      Gern darfst Du das empfehlen: in der Salzgrotte geht es doch auch nicht um homöopathische Dosen der Mineralstoffe. Wenn ich die Beschreibung lese, wünsche ich mir, auf »meiner« Nordseeinsel zu sein und einen langen Spaziergang am Meer machen zu können!

      Ich empfand nur den Kontrast so lustig: es wird Mineralstoffmangel beschrieben — den es ja wirklich gibt! — und dann geht es auf einmal um Homöopathie. Mal abgesehen von allen Diskussionen um Homöopathie: Mineralstoffmangel wird man so nicht beheben können!

  5. foster sagt:

    Zu Feng Shui hätte ich fast was gesagt. :D Fast zu spät bemerkte ich dann doch noch die Namensverballhornung, worauf einige wach gebliebene Neuronen mir Warnhinweise gaben. Sehr böse sowas.

  6. Mineralstoffmangel beheben, indem man keine Mineralien zuführt. Ist doch ganz einfach. Aber Vorsicht: Man riskiert eine Mineralienvergiftung durch Überdosis, wenn man überhaupt keine Mineralien zuführt.

    • stefanolix sagt:

      Mit „gar keinen Mineralien“ kann man leider auch kein Geld verdienen, man muss schon Brimborium darum machen ;-)

      Im Ausriss werden aber über der ersten Zwischenüberschrift ganz konkrete Symptome beschrieben. Dann wird eine völlig falsche Empfehlung gegeben. Das lässt mich doch an der Kompetenz der Apotheke ein klein wenig …? Sollte ich mal nachfragen?

  7. Nachfragen? Unbedingt! Das will man doch wissen!
    Obwohl ich ja auf andere Produkte schwöre:
    http://tinyurl.com/y8qhbz3
    ;-)

  8. Ich bleibe dran – mittels Lesemaschine.

  9. SusiSorglos sagt:

    Wieder ein gelungener Post zum Thema „der kleine Stefan untermalt seine Minderwertigkeitskomplexe noch mit dumpfbackigem Nichtwissen, was er immer wieder gern zur Schau stellt“.

    Tschüss bis nächsten Mi…

    Wir sehen uns

  10. […] hat schon wieder eine Werbung der Apotheke am Blauen Wunder abgedruckt. Und diesmal geht es nicht um die Aufnahme von Mineralstoffen durch Homöopathie, sondern — schaut selbst: Fasten in Ägypten: Ausriss aus der Blasewitzer Stadtteilzeitung vom […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: