Treppenmarathon in Radebeul 2010

Jedes Jahr gibt es einige Tage vor dem Treppenmarathon vermehrt Suchanfragen zu diesem Thema. Wer sich kurzfristig entscheiden mag und auf diese Belastung eingestellt ist: es sind noch fünf Startplätze frei ;-)

Die wiederholte Anfrage »Training Treppenmarathon« zeigt mir, dass auch am Training Interesse besteht. In den letzten beiden Wochen vor dem Wettkampf laufe ich lange Strecken im gemäßigten Tempo, aber gern auch mal 18 Kilometer im Tempo von 4:10 pro Kilometer. Kraft und Technik für die Treppe müssen zu diesem Zeitpunkt schon vorhanden sein …


Werbeanzeigen

11 Responses to Treppenmarathon in Radebeul 2010

  1. Elbnymphe sagt:

    Oh toll, Stefan, count me in! Wo kann ich mich anmelden? ;-)

    • stefanolix sagt:

      Ich kann Dir kurzfristig einen Startplatz vermitteln oder Du kommst auf gut Glück um 14.30 Uhr an das obere Ende der Spitzhaustreppe in Radebeul ;-)
      PS: am nächsten Samstag natürlich.

  2. Elbnymphe sagt:

    Gibt es auch die Anfrage „ausgefallene Eigenfoltermethoden für Masochisten?“

  3. foster sagt:

    Das ist „krank“! Vor sowas hab ich richtig Respekt. Schade nur, dass ausgerechnet hier die kürzeren Distanzen fehlen, denn als Idee an sich ist das Ganze schon sehr interessant.

    • stefanolix sagt:

      Du kannst ja in der Dreier-Staffel gern eine »kürzere Distanz« laufen ;-)

      Das habe ich 2008 gemacht und es war natürlich eine ganz andere Art der Belastung als 2009 (da habe ich zum ersten Mal die lange Distanz über 100 Runden geschafft).

      Es gab früher auch mal einen Treppensprint im Herbst (soweit ich weiß, sogar mit Viertelfinale, Halbfinale, Finale). Aber diese Veranstaltung gibt es seit 2007(?) nicht mehr.

      • foster sagt:

        Kürzer, soso… ;)

        Wenn es neben dem „Mt. Everest (Doppel-)Marathon“ noch einen „Fichtelberglauf“ (so etwa 10km mit ca. 1 k Höhenmetern) gäbe, würde ichs mir vielleicht überlegen.

        Oder darf man im Dreierteam die eigenen (mindestens) 25 Runden splitten, also z.B. 5×5 Runden, mit Pausen, während ein anderer der 3 läuft?

        Aber das wäre den Leuten dort bestimmt zu weicheihaft, man hat ja einen Ruf als Ultra-Veranstalter zu verteidigen.

        Mal aus Neugier: realistisch gesehen, ausgehend von einen bisherigen Erfahrungen – welche Zeit peilst du für deine 100 Runden in etwa an?

        (P.S. Ich hab mir mal die Website angesehen. Ist ein die Wortspielkasse klingeln lassender Teamname bei den 3ern eigentlich Pflicht? *g*)

      • stefanolix sagt:

        Es gibt in Dresden zum Beispiel jedes Jahr im Oktober einen »Berganlauf«, da geht es über ca. 6 Kilometer und einen Höhenunterschied von ca. 140 Meter. Das wäre doch schon mal ein Anfang ;-)

        Auf den Brocken und auf den Fichtelberg gibt es meines Wissens auch Läufe, aber dazu habe ich keine aktuellen Informationen.

        Im Jahr 2009 habe ich etwas über 22 Stunden für die hundert Runden gebraucht, da bin ich allerdings sehr auf Sicherheit gelaufen. In diesem Jahr will ich es eigentlich in weniger als 20 Stunden schaffen. Aber das ist vom Wetter und von der Strecke und von der Tagesform abhängig. Am Ende wäre ich schon froh, wenn ich ein zweites Mal auf dem Gipfelkreuz verewigt würde ;-)

        In der Dreier-Seilschaft kann man sich die Runden völlig frei einteilen, es müssen durch jeden Teilnehmer eben insgesamt mindestens 25 und es dürfen maximal 50 Runden absolviert werden. Es empfiehlt sich aber, dass ein Teilnehmer nicht mehr als drei oder vier Runden nacheinander läuft. Ich bin damals 45 Runden gelaufen und da waren einige auch »am Stück« nacheinander dabei.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: