Es muss sportlich geklärt werden,

welche Konsequenzen das Foul an Michael Ballack für den ghanaischen Spieler Kevin-Prince Boateng hat. Berater und Juristen fordern zwar immer wieder, dass man Spieler nach ähnlichen Fouls vor Gericht anklagen soll. Doch das geht zu weit. Die Sportverbände haben genügend Möglichkeiten, einen Spieler auch nachträglich zu bestrafen.

Die Strafe sollte einen Fußballer dort treffen, wo sie am meisten wehtut, also kommt im Grunde nur eine Sperre für mehrere wichtige Spiele in Frage. Ich würde allerdings für die Zukunft eine weitere Strafe vorschlagen: Sperre für die nächste WM oder für die nächste kontinentale Meisterschaft. Das sollte zumindest diejenigen abschrecken, die wirklich absichtlich jemanden verletzen — und das kommt ja leider hin und wieder vor …


Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: