Hibiskus

Hibiskusblüte (29.05.2010).

Advertisements

6 Responses to Hibiskus

  1. dd-jazz sagt:

    ..immer wieder ein (optischer) Hort des Fühlens und (auch physischen) Innehaltens, zwischen (zerreibenden Disskussionen (un-)möglicher)Situationen und Alternativen..!
    Dank` der Technik und sensitiver Menschen..

  2. stefanolix sagt:

    Die Fotos sind ein schöner Ausgleich, aber ich bleibe doch ein politisierter Mensch. Ich wollte mich ja vor einiger Zeit mal ent-politisieren, aber ich bekomme das nicht los ;-) — Ich hoffe, das ich den Ausgleich hier im Blog einigermaßen schaffe. Mich machen doch die Bilder der kaputten Schulen auch wütend und ich könnte selbst solche Bilder machen. Aber wem ist damit geholfen?

  3. dd-jazz sagt:

    dito; es lässt sich nicht aus „Hibiskus-Metaphern“ aktive Politik gestalten;
    seit Jahren ist die innere Diskrepanz der Schulpolitik bekannt, bekennen sich Schulleiter/Innnen der Hilflosogkeit, erlebe regelmäßig die Diskussion zwischen engegiert Aktiven (Eletern und Lehrerschaft/ODER OHNE MITEINANDER!) und frustierten Enscheidern;
    Du fragtest nach Alternativen(ich wage EINEN simplen Vorschlag;-):
    Eigenverantwortlichkeit statt Streichungen von Geldern, wird (halbiert) honoriert;
    Klassen (grund)reinigen die Zimmer + Sanitärobjekte wieder SELBST-VERWALTEND (eigenverantwortlich- nachbarschaftlich) + erhalten entsprechenden Obolus für klasseninterne oder schulische Belange = meine gemeißelte These; „Gehe mit den Anvetrauten FÜR deine Zukunft um“;
    JEDOCH, nicht nur „in Zeiten der modernen Wirtschaftskrise“ ist die Frage erlaubt: baut „dieses pädagogische Sparmodell“ Arbeitsplätze ab?; sind inzwischen viele Eltern auch abhängig „quer-arbeitend“..

    • stefanolix sagt:

      Eigenverantwortung war schon oft ein Thema in diesem Zusammenhang.

      Eigenverantwortung: bei der einmal jährlichen Grundreinigung würde ich ohne zu zögern selbst mein Teil beitragen, sofern die Arbeit gerecht verteilt würde. Sicher würde ich zuerst Rechner oder Bibliotheksregale reinigen wollen, aber wenn das andere noch besser können als ich, dann würde ich auch Fensterbretter schrubben.

      Arbeit würde ich damit niemandem mehr wegnehmen, denn die Leistung wurde ja ohnehin abbestellt.

      Die Schüler würde ich anders einbeziehen, dazu später mehr …

  4. dd-jazz sagt:

    Enga!giert und immernoch alt-tastaturisch bitte ich um Nachsicht der Verschreibsler, geböte Dir nicht nur germanistische Ästhetik.;-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: