Desillusioniert

Vorab: die Wahl zum Bundespräsidenten muss nicht »freigegeben« werden. Sie ist frei. — Es ist zwar schön, dass wir in Deutschland wieder mal darüber diskutieren, aber der bessere Kandidat hat keine Chance, weil sich die freien Abgeordneten dem Fraktionszwang unterwerfen.

Die Vorschläge zur Abschaffung des Fraktionszwangs kommen meist von Politikern im Unruhestand. Nach Kurt Biedenkopf haben sich auch zwei weitere altgediente Politiker zu Wort gemeldet:

Die beiden Alt-Bundespräsidenten Weizsäcker und Herzog plädieren für eine freie Wahl des Staatsoberhaupts. Die Delegierten in der Bundesversammlung sollten unabhängig von Partei- und Koalitionszwang abstimmen, fordern die Unionspolitiker. [Quelle]

Gerade solche erfahrenen Politiker sollten doch eigentlich wissen, dass es nichts bringt. Sie haben fast ihr ganzes Leben in der Politik verbracht …


Advertisements

2 Responses to Desillusioniert

  1. tigger sagt:

    „Sie haben fast ihr ganzes Leben in der Politik verbracht …“

    Ja, gerade deshalb wissen sie wie man sich mit solchen inhaltslosen Aussagen wichtig machen kann. Das ist doch feinstes Politikerhandwerk.

    • stefanolix sagt:

      Von dieser Seite her hatte ich es noch nicht betrachtet ;-)

      Wahrscheinlich liegt das daran, dass ich mir insgeheim selbst einen bestimmten Wahlausgang wünsche. Ich finde ja in Ordnung, was da vorgeschlagen wird. Aber es scheint gleichzeitig so sinnlos …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: