Hannover: Was ist eigentlich Kunst?

Am Donnerstag und Freitag der letzten Woche führte mich eine kurze berufliche Reise nach Hannover. Auf einer Plakatwand im Nieselregen war die folgende Frage zu lesen:

Die Frage aller Fragen ;-)

In Hannover gibt es sehr viel Kunst im öffentlichen Raum. Die folgenden Ansichten sind schon deshalb subjektiv, weil ich nur eine kleine Runde laufen konnte und weil es während meiner knapp bemessenen Freizeit meist genieselt hat. Aber sehen Sie selbst …


Spielkunst

Werbung an der Spielbank hinter dem Bahnhof.

Das hat in dieser Gegend wohl Tradition, wie man bei Tacitus lesen kann:

Das Würfelspiel, man muß sich wundern, üben sie unbetrunken als etwas Ernstes mit solcher Unvernunft für Gewinnen und Verlieren, daß, wenn Alles dahin ist, sie im äußersten und letzten Wurfe die Freiheit und den Körper daran setzen. Der Besiegte tritt in freiwillige Knechtschaft; obgleich jugendkräftiger, obgleich stärker, läßt er geduldig sich binden und verkaufen.

Ich dachte mir aber: Es gibt bessere Möglichkeiten, sein Geld auszugeben. Und warum sollte man freiwillig Glücksspielsteuern bezahlen? Das gefiel mir schon besser:

Wandel bringt Handel …


Skulpturen

An der nächsten Kreuzung warteten mehrere rätselhafte Figuren auf mich: Drachen? Vögel? Drachenvögel? Ein Beispiel:

Mehrere ähnliche (miteinander verbundene) Figuren umgaben die Kreuzung.

Rätselhafte Figuren gab es auch an anderen Ecken …

Straßenbegleitende Kunstwerke …

… und auf dem Vorplatz der Nord/LB:

Flugkunst?


Baukunst (von oben)

Die nächsten beiden Bilder sind aus dem 10. Stock des Hotels aufgenommen.

Hannover von oben …


Geschäftskunst

Ich sag ja immer: Werden Sie misstrauisch, wenn Sie Wendungen mit »Immer mehr …« oder »Immer besser …« lesen. In viel zu vielen Fällen ist das Misstrauen berechtigt.

Nette Erinnerung an den »Sommer in Orange« ;-)


Baukunst (von unten)

Das rätselhafte Gebäude der Nord/LB …

Schriftkunst am Bau

Wie werden das spätere Generationen interpretieren?

Advertisements

2 Responses to Hannover: Was ist eigentlich Kunst?

  1. Muyserin sagt:

    Schön, auch mal was von anderen Städten zu sehen, von denen ich nur eine ungefähre Vorstellung habe.

    • stefanolix sagt:

      Interessant scheint mir, dass man dort viele Kunstwerke in den öffentlichen Raum gestellt hat. Manchmal ist es vielleicht besser, ganz unbefangen und ohne Themenstadtplan durch die Straßen zu laufen. Ich werde die Stadt Hannover hoffentlich noch einmal bei besserem Wetter besuchen können, dann gibt’s mehr Bilder ;-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: