Farben des Frühlings

Zwischen Pillnitz und Blasewitz …

Die Kollegin Kalliope nennt das gelegentlich Vanitas-Bilder: Die Schönheit in der Vergänglichkeit.

Vanitas: Pontische Azaleen …

Arnika.

Advertisements

3 Responses to Farben des Frühlings

  1. Wunderbare Photos! Die Vanitasbilder schon gleich ganz besonders, aber der Pavillon ist ja auch ein Schmuckstück. Und die Mandarinente mit Sturmfrisur sieht klasse aus.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: