Aus vollen Zügen …

7. Mai 2011

hatte ich vor langer Zeit mal einen Artikel mit Bildern aus dem fahrenden Zug genannt. Seitdem bin ich zwar sehr oft mit dem ICE unterwegs gewesen, aber es hat sich nie eine gute Gelegenheit zum Fotografieren ergeben. Heute war das anders ;-)

Leipzig - Dresden (07.05.2011).


Fork

22. April 2011
iBlühender Baum (Klick vergrößert).

Fork (22.04.2011).


Zwischen Königstein und Bad Schandau …

22. April 2011

Verkettet.

An der Königsteiner Fähre.

Wofür?

Gibt das Tempo des (wirklichen) Fortschritts vor …

Am Hang verwurzelt.

Ostern ist 2011 ein Blütenfest.

Hat schon bessere Zeiten gesehen …

Carolabrücke (Bahn nach Sebnitz).


Ein Schild dient der Abwehr

18. Oktober 2010

Ich fand gestern an der (momentan nicht genutzten) zweiten Anlegestelle der Fähre in Pillnitz dieses Schild:

Abwehrend (Klick vergrößert).

Abwehrend (Pillnitz, 17.10.2010).


Wenn Schilder wirklich so etwas wie eine Mimik haben können, dann sagt dieses Schild: »Bleib der Kette fern oder es geschieht etwas Schlimmes!«


Wochenendbilder aus Meißen (3)

20. September 2010
Mode und Tanz in Porzellan.

Pozellanfigur für Chanel (Porzellanmuseum in Meißen).


Wochenendbilder aus Meißen (2)

20. September 2010
Schlafwandlerin

Schlafwandlerin (Böttgersteinzeug, Gerhard Marcks, 1920).


Wochenendbilder aus Meißen (1)

19. September 2010
Hofnarr. Klick vergrößert.

Karikatur in Porzellan: Der Hofnarr (Entwurf von J.J.Kaendler).

König. Klick vergrößert.

Der Sächsische König August als römischer Kaiser. Auch eine Karikatur?


Ergänzung: Aufschrift in der Vitrine.

IMG_9431_schild01

Beschriftung des Hofnarren, Klick vergrößert ;-)



25. Gaußiger Parklauf

30. Mai 2010

Heute trafen in meiner noch jungen Läuferkarriere zum ersten Mal zwei Ereignisse zusammen: Ich war in der Altersklasse unter den ersten drei Läufern — das ist ja nicht zum ersten Mal passiert. Aber es wurde auch eine Siegerehrung der Altersklassen durchgeführt. Also musste ich das Podest besteigen ;-)

Unter allen Läufern war ich heute 15. und das ist bisher auch selten vorgekommen. Für den Lauf gab es 48 BRL-Punkte. Die vier Runden habe ich in 52:45min absolviert: 13 Kilometer mit einigem Auf und Nieder und mehreren feuchten Stellen im Wald. Es war aber nicht so feucht wie beim Landschaftslauf in Leuben. Sowieso haben amerikanische Wissenschaftler ja angeblich ausbaldowert, dass die Läufer nach schmutzigen Strecken besonders glücklich sind.

Gaußig liegt in der Nähe von Bischofswerda. Neben der Sporthalle befindet sich ein Evangelisches Schulzentrum. Nicht weit davon lag das ehemalige Schloss mit dem Landschaftspark. Dort gibt es Rhododendren (fast) mitten im Wald. Der Lauf durch den Park hatte schon fast Cross-Charakter. Es war insgesamt sehr schön und ich habe nachher noch freiwillig eine Runde beim Auslaufen drangehängt ;-)



Zartgrün

24. Mai 2010
zartgruen01_k

Zartgrüne Maiblätter (gestern im Wald bei Gohrisch).


Aufgefächerter Zaun

23. Mai 2010
IMG_7903_k

Aufgefächerter alter Zaun (bei Königstein).


Pfingstbilder (2)

23. Mai 2010
Aussichten: Klick vergrößert …

Aussichten auf dem Weg in Richtung Königstein …


Nahrungskette: Holz, Pilz, Schnecke

23. Mai 2010
IMG_7866_nk_k

IMG_7867_k

Glitschige Schnecke frisst leuchtenden Pilz auf faulendem Holz ;-)


Pfingstbilder (1)

23. Mai 2010
IMG_7768_k

Pfingstdampfer (auf der Elbe bei Königstein).

IMG_7852_k

Festung Königstein bei bedecktem Himmel …

IMG_7813_pfingsthimmel00_k

Pfingsthimmel am Morgen (Gohrisch, Sächsische Schweiz).

IMG_7791_k

IMG_7832_k

Vergehendes im Wald.


Lauf durch die Lommatzscher Pflege

15. Mai 2010

Durch das wunderschöne Gebiet der Lommatzscher Pflege verlief heute die Strecke des fünften Bezirksranglistenlaufs 2010 in Leuben-Schleinitz. Es war ein sehr anspruchsvoller und ziemlich schmutziger Lauf. Ich konnte 45 Punkte mitnehmen. Aber noch viel schöner waren die Eindrücke von dieser fruchtbaren Landschaft in der Nähe von Meißen. Wer Pfingsten noch nichts vorhat … in der Google-Bildersuche kann man sich schon mal ein Auge holen. ;-)


Nass

14. Mai 2010

Wenn Ihr denkt, dass es heute in Dresden schon sehr nass war, dann seht Euch diese Bilder an. Die Diskussionen konnte ich bisher nur überfliegen. Ich antworte auf E-Mails und Kommentare, wenn ich wieder trocken bin ;-)

Regentropfen, Wolken und Elbwasser … Klick vergrößert.

Regentropfen, Wolken und Elbwasser … am 14.05.2010 in Bad Schandau.


Ein kleiner Schritt

9. Mai 2010

unter die 40-Minuten-Grenze über 10 Kilometer im Landschaftslauf ist noch zu melden ;-)

Heute habe ich beim Freitaler Lauf in den Frühling endlich die Zeit von 2009 unterboten und diese Grenze geknackt. In 39:36 Minuten bin ich ins Ziel gekommen. Das ist bei meinen relativ wenigen Trainingsstunden im Jahr 2010 gar nicht so schlecht.

Im Straßenlauftraining bin ich am letzten Sonntag in Bonn auch schon knapp unter 39 Minuten geblieben. Aber die Runde am Rhein ist nicht hundertprozentig exakt vermessen und sie war flacher als die Strecke in Freital-Hainsberg. Irgendwann leiste ich mir noch mal einen Test auf einer Tartanbahn über 10.000 Meter …


In sich ruhend

4. Mai 2010
IMG_6946_in-sich-ruhend01_k

In sich ruhend: Skulptur am Weinbergsweg (01.05.2010).


Ich sollte es als Motto über dieses Blog stellen …

2. Mai 2010
IMG_6999_privat01

Dieses Blog ist ein Privatweg. Und zwar meiner ;-)


Veranstaltungshinweise aus Pillnitz

2. Mai 2010

Ganz uneigennützig möchte ich auf drei Veranstaltungen hinweisen, die mir gestern am Rand meines Spaziergangs aufgefallen sind. Uneigennützig deshalb, weil ich selbst nachher gleich eine (sehr schöne) beruflich bedingte Reise antreten werde.

IMG_6983_tro02

IMG_6986_tro03

Trödelmarkt am 02. Mai 2010.

Weinwanderung


Vernissage am 02. Mai 2010.


Spaziergang in den Mai

1. Mai 2010

Die folgenden Bilder sind heute auf einem Spaziergang am Weinbergsweg und am Bergweg in Pillnitz entstanden. Das erste Bild zeigt eine Plastik der Künstlerin Malgorzata Chodakowska. Skulpturen der Künstlerin sind auch auf den wunderschönen Weinflaschen dieses Pillnitzer Weinguts zu sehen.

IMG_6939_mai03h_k

IMG_6944_mai05v_k

IMG_6950_mai06h_k

IMG_6952_mai07h_k

IMG_6954_mai11v_k

IMG_6924_mai01h_k

IMG_6929_mai02h_k

IMG_6976_mai09h_k

IMG_6962_mai08h_k

IMG_7003_mai10h_k

Spaziergang am 01. Mai 2010.


Blicke vom Ernemannturm (1)

29. Dezember 2009

Heute war Museumstag und es war wieder mal ein Besuch in den Technischen Sammlungen angesagt. Aber zuerst bin ich auf den Ernemannturm gestiegen, um in der Mittagssonne zu fotografieren. Bei den folgenden Bildern wird es nicht bleiben, denn ich habe noch einige interessante Blicke entdeckt.

Wenn man sich etwas anstrengt, kann man bekannte Kirchen der Stadt sehen — ein klein wenig habe ich gezoomt ;-)

IMG_4804_vom_ernemannturm01_k

Blick nach Westen (ins Stadtzentrum) …

Etwas näher sind schon die Elbhöhen (für die Literatur-Interessierten: das Gebiet, in dem »Der Turm« spielt):

IMG_4805_vom_ernemannturm02_k

Blick nach Norden (auf die Elbhöhen) …

Man sieht auch von oben, wie schön sich das Blaue Wunder in die Landschaft einfügt. Wendet man den Blick ein klein wenig nach rechts, sieht man den markanten Träger der Schwebebahn:

Blick nach Nord-Nord-Ost (auf die Schwebebahn) …

Und im Nordosten ist der Fernsehturm zu sehen:

IMG_4792_fernsehturm01_k

Blick nach Nordosten (zum Fernsehturm) …

Über die Schandauer Straße blickt man nach Osten und bei besserer Sicht sogar bis in die Sächsische Schweiz:

IMG_4782_vom_ernemannturm03_k

Blick nach Osten (Borsberggebiet, Sächsische Schweiz) …

IMG_4783_vom_ernemannturm05_k

Blick bis fast in die Sächsische Schweiz (nach einem Klick sieht man mehr) …

Im Süden und Südwesten kann man bis nach Reick und Gruna sehen:

IMG_4797_reick01_k

Blick nach Süden (Richtung Reick) …

IMG_4802_vom_ernemannturm06_k

Blick in Richtung Gruna …


Pfefferkuchensauce

27. Dezember 2009

Die Kollegin Elbnymphe ist ja gerade in der Heimat und von dort hat sie auch über Weihnachtsessen gebloggt. Im Verlauf der Diskussion wird zwischen Elbnymphe und Casus eine »Pfefferkuchensauce« bzw. eine »Lebkuchensauce« erwähnt.

Soweit ich es recherchieren konnte, kann eigentlich nur die erste Bezeichnung richtig sein. In Pulsnitz gibt es das spezielle Handwerk der Pfefferküchler und von dort kommt auch der Saucenkuchen. Der allgemeine Lebkuchen (so habe ich mich von Alteingesessenen belehren lassen) sei etwas ganz anderes.

Es gibt also wirklich spezielle Pulsnitzer Saucenkuchen. Das sind trockene, etwas festere Pfefferkuchen, die zum Teil eine würzende und zum Teil eine bindende Wirkung haben. Der Teig erinnert an die berühmten Pulsnitzer Pfefferkuchen, ist aber kaum gesüßt. Er enthält kein Fett.

Der Witz ist nun aber: den Saucenkuchen soll man eigentlich nicht herausspüren. Ich würde meine Sauce nicht direkt nach dem Saucenkuchen benennen. Ich verwende ihn sehr gern in meinen Weihnachtssaucen (zum Beispiel zu Wild oder Ente), aber es hat noch nie jemand gemerkt ;-)


Vier neue Bilder von oben …

26. Dezember 2009

Von oben hatte man noch einen viel schöneren Blick, als man mit der Kamera zeigen kann. Ich habe dann das Fotografieren auch gelassen, weil die Stimmung über der Stadt heute einfach so schön war. Anklicken lohnt sich. Das war’s für heute, auch Blogger müssen mal etwas länger schlafen ;-)

IMG_4744_blick_von_oben01_k (Klick vergrößert).

Das Blaue Wunder (nun also zurückfotografiert) …

IMG_4754_blick_von_oben02_k (Klick vergrößert).

Der Fernsehturm (leider seit etwa 20 Jahren gesperrt) …

IMG_4758_blick_von_oben04_k (Klick vergrößert).

Der Elbbogen …

IMG_4759_blick_von_oben05_k (Klick vergrößert).

Häuser oberhalb der Grundstraße — wie aus Tellkamps »Turm«.


Vier Blicke über Dresden

21. Dezember 2009

vom vierten Advent:

Blick in Richtung Marienbrücke …

Blick in Richtung Albertbrücke …

Blick auf das verschneite Dach des Innenhofs im Dresdner Schloss …

Blick über den Dresdner Striezelmarkt …

Ein Klick auf die Bilder vergrößert.


Herbstlicht und Herbstfarben (1)

31. Oktober 2009
IMG_3282_herbst03

Herbstlicht und Herbstfarben in Pillnitz …

IMG_3265_herbst01

Herbstlicht und Herbstfarben in Pillnitz …

IMG_3270_herbst02

Bänke zum Ausruhen in der Herbstsonne.